Aktuelles

Livestreams
 >>> mehr
Pressekontakt
 >>> mehr

Aktuelles

LOANCOS Gruppe

„Servicing reloaded“ - LOANCOS auf der „NPL Europe 2016 Spring Conference“

Mehr als 250 NPL-Fachleute kamen am 9. und 10. März 2016 zur „NPL Europe 2016 Spring Conference“ nach London. Banker, Investoren und Servicer aus mehr als 20 Ländern informierten sich auf der Konferenz über Markttrends und knüpften wertvolle Kontakte.

Unter den Rednern war auch Dr. Clifford Tjiok, Commercial Director der LOANCOS-Gruppe. Seinen Vortrag hielt er zum Thema „Servicing reloaded. Alternative strategies to monetize portfolios in Germany“. Darin betonte Tjiok, dass die Heterogenität der Portfolios in Deutschland aktuell die größte Herausforderung auf dem Markt für die Assetklasse Loans darstelle. Hierfür bräuchten Servicer maßgeschneiderte Lösungen, die die Besonderheiten der jeweiligen Assets berücksichtigen – seien es zum Beispiel Performing oder Non Performing Loans, Wohn- oder Commercial-Immobilien oder private beziehungsweise gewerbliche Kredite.

Die LOANCOS-Gruppe hat für diese unterschiedlichen Vermögenswerte jeweils unterschiedliche Ansätze, um für Banken und Investoren die maximale Wertschöpfung zu erzielen – seien es zum Beispiel die reine Bearbeitung, eine schnelle Umfinanzierung, Single-Asset-Verkäufe oder ganze Portfolio-Transaktionen.

Für weitere Informationen: Sprechen Sie uns an!


Immobilien & Finanzierung, Ausgabe 02/2016

"Banken haben durch die zunehmende Werthaltigkeit der Portfolios mehr Optionen"

Der Markt für leistungsgestörte beziehungsweise strategisch nicht mehr gewünschte Darlehen ist aufgrund des hohen Anlagedrucks auf der Käuferseite lange schon ein Verkäufermarkt. Das hat Konsequenzen für die Preise. Darüber hinaus nimmt die Geldflut der EZB den Verkäufern ein Stück weit den Verkaufsdruck, trotz verschärfter regulatorischer Bedingungen. Die Folge: Die Branche der reinen NPL-Servicer erlebte in den letzten Jahren eine heftige Konsolidierung. Dies ist einer der Gründe, weshalb die IMMOFORI AG und ihr Schwesterunternehmen Servicing Advisors Deutschland GmbH, die unter dem Dach der Immofori-Gruppe schon lange Deutschlands größten Spezialdienstleister für immobilienbesicherte Finanzprodukte boten, nun zusammenrücken. Ziel ist, die Produktpalette zu erweitern und zu schärten, um die Kunden bei allen Einstiegs-, Halte- und Exit-Strategien besser begleiten zu können. Die LOANCOS GmbH versteht sich als Dienstleister für den gesamten Kosmos der Assetklasse "Loans", wie der Geschäftsführer im Redaktionsgespräch erläutert.

Lesen Sie hier das vollständige Inverview

» PDF

www.deal-magazin.com, 14.12.2015

Aus Immofori wird LOANCOS: Kreditservicer erweitert Geschäftsmodell

Das Deal-Magazin berichtet in seiner Online-Ausgabe vom 14.12.2015 über LOANCOS. Folgen Sie dem Link und lesen Sie dazu mehr ... 

http://www.deal-magazin.com/news/52280/Aus-Immofori-wird-LOANCOS-Kreditservicer-erweitert-Geschaeftsmodell

 

» Weiterlesen

Immobilienmanager.de, 26.11.2015

Immofori und Servicing Advisors berufen Martin Lenhart in die Geschäftsführung

Der Spezialdienstleister für immobilienbesicherte Finanzprodukte in Deutschland hat jetzt zwei Chefs

Martin Lenhart ist seit dem 15. November 2015 Vorstand der IMMOFORI AG und Geschäftsführer der Servicing Advisors Deutschland GmbH. 

Beide Positionen teilt er sich mit Eckhard Blauhut, der zuvor alleiniger Vorstand und Geschäftsführer war.

Lesen Sie den vollständigen Artikel ...

» Weiterlesen

www.deal-magazin.com, 14.09.2015

Servicing Advisors übernimmt Servicing für verbrieftes Immobilienkredit-Portfolio der Macquarie Gruppe

Die australische Macquarie Gruppe hat die Servicing Advisors Deutschland GmbH mit der Bearbeitung eines neu verbrieften Immobilienkredit-Portfolios (RMBS) beauftragt. Im Juli 2015 hatte Macquarie das Portfolio, bestehend aus rund 1.600 durch Wohnimmobilien besicherte Darlehen, verbrieft und auf den Markt gebracht. Dabei handelte es sich um die erste öffentliche RMBS-Emission in Deutschland seit fünf Jahren. 

Folgen Sie dem Link und lesen Sie den vollständigen Artikel.
 

» Weiterlesen

Immobilienzeitung vom 20.08.2015

"Das ist zum Teil ein rauschhaftes Bieten"

Der durch die Niedrigzinsen befeuerte deutsche Immobilienmarkt treibt seltsame Blüten: In Not geratene Immobilienengagements lassen sich mittlerweile in Zwangsversteigerungen teilweise besser vermarkten als im freihändigen Verkauf.

Barbara Reimer, Rechtsanwältin und Co-head of Claim Mortgage Management beim Immobilienkreditverwerter immofori, erklärt das Phänomen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel...

» PDF

Immobilien & Finanzierung vom 01.08.2015

Das NPL-Volumen steigt

Noch ist der Markt für notleidende Kredite quasi ausgetrocknet. Nur in Ausnahmefällen kommen größere Portfolios auf den Markt. Das belegt nicht zuletzt die Ende Juni veröffentlichte Statistik der IMMOFORI AG, einem Spezialdienstleister für Non Performing Loans (NPL).

Lesen Sie den vollständigen Artikel.

» PDF

IMMOFORI AG

NPL Forum 2015

Zusammen mit der Servicing Advisors Deutschland GmbH nehmen wir wieder am NPL Forum in Frankfurt am Main am 19. Mai 2015 teil. Um einen Überblick zu der Veranstaltung zu bekommen, schauen Sie sich gerne die Homepage des Veranstalters an. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg!

» Weiterlesen

Zeitschrift für das Versicherungswesen Ausgabe 7/2015

Immobilienassets - Perspektive für Pensionskassen

Für Pensionskassen dürfte es in den kommenden Jahren weiterhin schwierig sein, die benötigten Vermögenserträge zu erwirtschaften. Gründe hierfür sind die geldpolitischen Entwicklungen und die momentane Zinslandschaft. Traditionell halten deutsche Pensionskassen einen hohen Anteil an Anleihen in ihren Portfolios. Das hat sich im Verlauf der Finanzkrise nach 2008 zunächst als Vorteil erwiesen. Im aktuellen Marktumfeld besteht das Problem der niedrigen Verzinsung für neue Vermögensanlagen. Eine Möglichkeit, die Gesamtverzinsung des Portfolios zu heben, ist in dieser Situation die Investition in Immobilien.

Lesen Sie den vollständigen Artikel.

» PDF

Der Immobilienbrief Hamburg und der Norden Nr. 16, S. 9, vom 18.02.2015

Im Gespräch mit ...

Dirk Schröder, Leiter Real Estate Management der IMMOFORI AG. Das Hamburger Unternehmen ist ein Spezialdienstleister für Notleidende Immobilienkredite, sogenannte Non-Performing Loans (NPL). Im Auftrag ihrer Kunden bringt IMMOFORI ganze Immobilienpakete an den Markt. Zurzeit betreuen die Hamburger 30 Portfolien für verschiedene Kreditinstitute, arbeiten für 16 internationale Kapitalmarktinvestoren und bearbeiten ein Forderungsvolumen von rund zwei Milliarden Euro. Aktuell sollen rund 2.000 Immobilien neue Käufer finden.

Lesen Sie den vollständigen Artikel ab Seite 9.

» Weiterlesen

VW 2/2105, S. 84, vom 02.02.2015

Immobilien als Pensions-Assets

Woher nehmen, wenn nicht stehlen? Vor dieser Frage stehen auch Pensionskassen, -fonds und -treuhänder. Denn auf der einen Seite werden in den kommenden Jahren die Pensionsverpflichtungen stark ansteigen –insbesondere aufgrund der sich signifikant absenkenden Rechnungszinsen. Allein die DAX-30-Unternehmen mussten ihre Pensionsverpflichtungen 2014 um geschätzte 52 Mrd. Euro höher dotieren.

Lesen Sie den vollständigen Artikel.

» PDF

PDF

 

Hamburg
11.04.2016

Neuer Mehrheitseigentümer: ESO Capital investiert in die LOANCOS-Gruppe

Pressemitteilung

London / Frankfurt am Main, 11.04.2016. LOANCOS will weiter wachsen und schafft die Voraussetzungen dafür mit einem neuen Investor: ESO Capital hat zum 15.03.2016 die Mehrheit an der LOANCOS-Gruppe übernommen und besitzt jetzt 58,5 Prozent des Unternehmens. Der ehemalige Mehrheitseigentümer, die IMAXX Holding, behält 25 Prozent. Die übrigen Anteile verbleiben unverändert beim Management der LOANCOS-Gruppe.

Lesen Sie unsere vollständige Pressemitteilung.

Weitere Medien berichten ebenfalls. Folgen Sie jeweils dem Link.

http://www.immobilienmanager.de/immobilienmanager/fnz/detailfinanzierung/artikel/20160412-npl-experten-von-loancos-mit-neuem-mehrheitseigentuemer.html

http://www.thomas-daily.de/de/news/item/id/58385/t/Loancos-Ehemalige-Immofori-Gruppe-hat-einen-neuen-Eigentuemer/lang/de

http://deal-magazin.com/news/2/54843/Neuer-Mehrheitseigentuemer-ESO-Capital-investiert-in-LOANCOS

 


PDF

 

Hamburg
03.02.2016

Strategische Konzentration am deutschen NPL-Markt: GFKL verkauft Proceed Portfolio Services an LOANCOS

Die GFKL Financial Services AG hat ihre Tochterfirma Proceed Portfolio Services GmbH an die LOANCOS-Gruppe verkauft. Die Proceed verwaltet seit Gründung im Jahre 1998 leistungsgestörte Kredite (NPL) für Banken, Sparkassen und institutionelle Investoren. Der Verkauf soll beide Unternehmen in ihrer langfristigen Strategie unterstützen: Ziel der GFKL ist es, Europas führender Dienstleister im Forderungsmanagement zu werden. Sie möchte sich somit auf das europaweite Geschäft mit unbesicherten Krediten konzentrieren. Die LOANCOS GmbH stellt sich als Dienstleister für den gesamten Wertschöpfungszyklus des Immobilienkreditgeschäfts auf.

Lesen Sie die vollständige Pressemitteillung


PDF

 

Hamburg
18.12.2015

LOANCOS: Clifford Tjiok verstärkt das Führungsteam

Seit dem 1. Dezember 2015 ist Dr. Clifford Tjiok Commercial Director der LOANCOS-Gruppe. Das Unternehmen ist die Muttergesellschaft der IMMFOFORI AG und der Servicing Advisors GmbH, die beide als Spazialdienstleister für immobilienbesicherte Finanzprodukte seit 2005 auf dem Markt etabliert sind.

Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung.


PDF

 

Hamburg
11.12.2015

Aus Immofori wird LOANCOS: Kreditservicer erweitert sein Geschäftsmodell

Logo_loancos.jpgFrankfurt am Main / Hamburg, 11.12.2015. Die IMMOFORI AG und ihr Schwesterunternehmen Servicing Advisors Deutschland GmbH sind unter dem Dach der Immofori-Gruppe Deutschlands größter Spezialdienstleister für immobilienbesicherte Finanzprodukte. Bereits seit einigen Jahren umfassen die Leistungen der Unternehmen aber mehr als den Verkauf und die Bearbeitung leistungsgestörter Kredite (NPL). Deshalb erhält die Gruppe nun einen neuen Namen und eine neue Ausrichtung: Die LOANCOS GmbH versteht sich als Dienstleister für den gesamten Kosmos der Assetklasse „Loans“.

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung.


PDF

 

Frankfurt am Main, Hamburg
26.11.2015

IMMOFORI und Servicing Advisors berufen Martin Lenhart in die Geschäftsleitung

Frankfurt am Main/Hamburg, 26.11.2015

Martin Lenhart ist seit dem 15. November 2015 Vorstand der IMMOFORI AG und Geschäftsführer der Servicing Advisors Deutschland GmbH. Beide Positionen teilt er sich mich Eckhard Blauhut, der zuvor alleiniger Vorstand und Geschäftsführer war.

Die IMMOFORI AG und die Servicing Advisors bilden als Schwesterunternehmen in der Immofori Gruppe den größten unabhängigen Spezialdienstleister für immobilienbesicherte Finanzprodukte in Deutschland. Mit der Berufung von Martin Lenhart in die Geschäftsleitung setzen sie ein strategisches Zeichen. Der 36-jährige gelernte Banker und BWL-Absolvent war seit der Gründung vor zehn Jahren Mitarbeiter der Servicing Advisors. In den letzten fünf Jahren hat er als Leiter des Business Developments den Wandel des Geschäftsmodells initiiert und begleitet. Das bedeutet: weg vom reinen Experten für leistungsgestörte Kredite (NPL) und hin zum Dienstleister für die gesamte Wertschöpfungskette des Immobilienkredits. So ist die Immofori Gruppe heute auch in den Bereichen Kreditvermittlung, Umfinanzierung, Performing Loans, Erbbaurechte und Asset Management sowie als Investor aktiv.

Erweitertes Geschäftsmodell

„Das Geschäftsmodell des NPL-Servicings, wie es vor zehn Jahren war, hat sich überholt. Wir können heute unsere Kunden an jedem Punkt des Immobilienkreditgeschäfts unterstützen“, erklärt Martin Lenhart. „Dazu gehört es auch, Fintech-Trends zu beobachten, darauf zu reagieren und sie gewinnbringend mit klassischen Strukturen zu verknüpfen.“

Vorstands- und Geschäftsführungs-Partner Eckhard Blauhut verspricht sich viel von der Berufung Martin Lenharts: „Mit der neuen Geschäftsleitung wollen wir die Expertenteams innerhalb der Immofori Gruppe noch besser vernetzen. So können wir flexibler auf die unterschiedlichen Anforderungen unserer Kunden reagieren – seien es Kreditinstitute, Versicherungen, Pensionskassen oder Investoren.“

Über die Immofori Gruppe:

2012 übernahm die Holding der Immofori Gruppe die Servicing Advisors Deutschland GmbH von den vorherigen Eigentümern Hypothekenbank Frankfurt AG und Citigroup. Gemeinsam bilden die IMMOFORI AG und die Servicing Advisors Deutschland GmbH unter dem Dach der Immofori Gruppe heute den größten unabhängigen Spezialdienstleister für ganzheitliche Dienstleistungen im Zusammenhang mit immobilienbesicherten Finanzprodukten in Deutschland. Beide Unternehmen sind seit 2005 am Markt etabliert. Sie betreiben Büros in Frankfurt am Main, London, Hamburg und Köln. Die Gruppe beschäftigt 90 Mitarbeiter und bearbeitet aktuell ein Portfoliovolumen von 2 Milliarden Euro. Sie verhilft Kreditinstituten, Versicherungen und anderen Finanzinvestoren dazu, ihren Gewinn an jeder Stelle der Wertschöpfungskette im Kreditgeschäft zu steigern. Dazu gehören:

  • Neugeschäftsvermittlung und Umfinanzierung

  • Betreuung und Verkauf von Immobilienkredit-Portfolios

  • Bearbeitung nicht-strategischer Kreditbestände

  • umfassende Dienstleistungen im Zusammenhang mit leistungsgestörten Krediten (NPL)

  • Bewertung und Vermarktung wohnwirtschaftlicher und gewerblicher Immobilienportfolios und strukturierter Finanzprodukte wie CMBS und RMBS

  • Management und Bearbeitung von Erbbaurechten

Die MFA Maritime Facility Advisors Hamburg GmbH ist ebenfalls ein Unternehmen in der Immofori Gruppe. Sie hilft Banken, deren Bilanzen durch die Finanzierung von Schiffen belastet werden. Die Ratingagentur Standard & Poor´s hat die Arbeit der IMMOFORI AG mehrfach mit „above average“ bewertet.

Pressekontakt:

Cathrin Christoph Kommunikation

Tel.: +49 (0) 40 609 4399-30

E-Mail: cc@christoph-kommunikation.de

 


PDF

 

Hamburg
14.09.2015

Servicing Advisors übernimmt Servicing für verbrieftes Immobilienkredit-Portfolio der Macquarie Gruppe

Frankfurt am Main, 14.09.2015. Die australische Macquarie Gruppe hat die Servicing
Advisors Deutschland GmbH mit der Bearbeitung eines neu verbrieften ImmobilienkreditPortfolios (RMBS) beauftragt. Im Juli 2015 hatte Macquarie das Portfolio, bestehend aus
rund 1.600 durch Wohnimmobilien besicherte Darlehen, verbrieft und auf den Markt
gebracht. Dabei handelte es sich um die erste öffentliche RMBS-Emission in Deutschland
seit fünf Jahren.


PDF

 

Hamburg
29.06.2015

Immobilienmarkt: Weniger Zwangsversteigerungen aus notleidenden Krediten

Hamburg, 29.06.2015. Der deutsche Immobilienmarkt ist umkämpft wie nie. Das zeigen nicht nur die Preise, die für attraktive Objekte in den guten Lagen erzielt werden. Auch Sicherungsimmobilien aus notleidenden Krediten ließen sich 2014 deutlich besser verkaufen als im Vorjahr. Gleichzeitig stiegen die Quadratmeterpreise in diesem Segment spürbar an. Das zeigen die Zahlen der IMMOFORI AG, Spezialdienstleister für notleidende Kredite, also Non Performing Loans (NPL). Vor diesem Hintergrund rechnet das Unternehmen auch im laufenden Geschäftsjahr mit einer positiven Entwicklung.


Logo

Immofori LOGO


Broschüren

ImagebroschüreBankenbroschüre

Bankenbroschüre

 


Pressefotos:

Schlagwörter

Präsentation

Vorteilsrechner

Verwendung der Bilder im redaktionellen Kontext honorarfrei
Quelle: immfori AG

Archiv

In den Medien


Immobilien & Finanzierung vom 15.11.2014

Der Interessenkonflikt des Asset Managers

In den Investitions- und Wertschöpfungsprozess von Immobilien ist eine Vielzahl unterschiedlichster Akteure involviert. Dies reicht vom Investment- und Fondsmanager bis hin zu Hausmeistern oder Technikern, die beim Facility Manager als Dienstleister angestellt sind. Jeder dieser Beteiligten verfolgt neben den vertraglich vereinbarten Pflichten im Regelfall auch seine eigenen Interessen. Lesen Sie den vollständigen Artikel.

» PDF

Immobilien Zeitung Nr. 39-40/2014 vom 02.10.2014

Idealer Zeitpunkt, um NPL zu verkaufen

Kredite sind in Zeiten steigender Immobilienpreise in den Fokus vieler Investoren geraten. Das könnten sich auch deutsche Banken zunutze machen, die sich bislang von ihren leistungsgestörten Forderungen nicht trennen wollten bzw. konnten.

Lesen Sie den vollständigen Artikel.

» PDF

Immobilien & Finanzierung, Ausgabe 18 vom 15.09.2014

Immofori AG übernimmt Verbriefungsstrukturen von der Vivacon AG

Die Immofori AG, Hamburg, hat seit dem 1. Juli dieses Jahres das Servicing der Verbriefungsstrukturen German Ground Lease Finance I, II und III von der Vivacon AG übernommen.

» PDF

www.deal-magazin.com, 05.09.2014

05.09.2014: Immofori übernimmt Servicing von verbrieften Erbbaurechtsportfolios

Das Deal-Magazin berichtet online am 05.09.2014 über die Immofori AG. Lesen Sie den vollständigen Artikel...

» Weiterlesen

www.thomas-daily.de, 05.09.2014

Immofori betreut verbriefte Erbbaurechte der Vivacon

Thomas Daily News berichtet online in ihrer Ausgabe vom 05.09.2014 über die Immofori AG. Folgen Sie dem Link für den vollständigen Artikel.

» Weiterlesen

Immobilien & Finanzierung, 01.09.2014

Neue Gesellschafterstruktur in der Immofori-Gruppe

Die Immofori-Gruppe, Hamburg, hat eine neue Gesellschafterstruktur bekommen. Einer der bisherigen Hauptgesellschafter hat zusammen mit dem Management die Anteile der Unternehmensgruppe übernommen.

» PDF

Immobilien & Finanzierung; Ausgabe 16 vom 27.08.2014

Non Core - vom Ladenhüter zum Verkaufsschlager

Aufgrund des Mangels an passenden Objekten und sinkender Renditen an den klassischen A-Standorten hat sich die Strategie spezialisierter Investoren auf B-Standorte verlagert. Das können kleine Städte sein, die nicht zu den sieben führenden Großstädten Deutschlands zählen. Es können auch B-Lagen abseits der Innenstädte sein. Um entscheiden zu können, ob sich eine Investition an der ein oder anderen speziellen Stelle lohnt, sind laut den Autoren Dirk Schröder, Leiter Real Estate Management der immofori AG, Hamburg, und Daniel Sommer, Real Estate Portfolio Management, immofori AG, Frankfurt am Main, gute Marktkenntnisse gefragt und folglich ein erfahrener Asset Manager vor Ort. Dann lassen sich laut den Autoren auch mit einstmaligen Ladenhütern unter bestimmten Bedingungen durchaus attraktive Renditen erzielen.

Laden Sie sich das vollständige Dokument.

» PDF

www.deal-magazin.com, 18.08.2014

Neue Gesellschafterstruktur für die Immofori Gruppe

Die Immofori Gruppe hat ihren Gesellschafterkreis verschlankt: Einer der bisherigen Hauptgesellschafter hat zusammen mit dem Management die Anteile der Unternehmensgruppe übernommen. Mit ihren Tochtergesellschaften immofori AG, Servicing Advisors Deutschland GmbH und der MFA Maritime Facility Advisors Hamburg GmbH ist die Immofori Gruppe Deutschlands größter unabhängiger Spezialdienstleister für immobilienbesicherte Finanzprodukte und leistungsgestörte Schiffsfinanzierungen.

» Weiterlesen

Immobilien & Fianzierung, 15.05.2014

Neue Repräsentanz in London

Die  Servicing Advisors Deutschland GmbH, Frankfurt am Main, und die Immofori AG, Hamburg, haben eine  Repräsentanz in London eröffnet. Mehr dazu in nachfolgendem Artikel.

» PDF

www.deal-magazin.com, 06.05.2014

Servicing Advisors und Immofori AG eröffnen Repräsentanz in London

Die Servicing Advisors Deutschland GmbH und die immofori AG haben eine Repräsentanz in London eröffnet. Die Unternehmen gehören beide zur Immofori Gruppe. In Deutschland sind sie seit 2005 als Spezialdienstleister für die Bearbeitung und den Verkauf leistungsgestörter Immobilienkredite (NPL) am Markt etabliert. Die Repräsentanz in Großbritannien ist ein weiterer Schritt zur Internationalisierung der Aktivitäten.

» Weiterlesen

immofori AG

NPL Forum 2014

Zusammen mit der Servicing Advisors Deutschland GmbH nehmen wir wieder am NPL Forum am 22. Mai 2014 teil. Um einen Überblick zu der Veranstaltung zu bekommen, schauen Sie sich gerne die » Homepage des Veranstalters an. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg!

» Weiterlesen

Immobilien & Finanzierung, 15.04.2014

Neue Geschäftsführung

In der Ausgabe vom 15.04.2014 berichtet die Immobilien & Finanzierung von den Änderungen in der Geschäftsführung bei der Immofori AG und der Schwesterfirma Servicing Advisors Deutschland GmbH.

» PDF

www.deal-magazin.com, 25.03.2014

Neue Doppelspitze führt Servicing Advisors und Immofori AG

Die Servicing Advisors Deutschland GmbH und die Immofori AG haben ihre Führung neu organisiert. Die beiden Unternehmen agieren als Schwesterfirmen unter dem Dach der Immofori Gruppe. Bisher hatten sie unterschiedlich organisierte Führungen. Nun werden Eckhard Blauhut und Kolwja A. Zimmer beide Unternehmen gemeinsam leiten.

» Weiterlesen

Immobilien & Finanzierung, Ausgabe 05/06 - 2014 vom 01.03.2014

"Ausnahmezustand" im spanischen Markt für Immobilienkredite

Findet Spanien nach dem faktischen Zusammenbruch seinen Immobilienmarktes jetzt wieder aus der Krise? Zumindest nehmen internationale Investoren wieder die Chancen spanischer Immobilien wahr. Das Interesse gilt jedoch nicht nur Core-Objekten, sondern vor allem notleidenden Immobilienfinanzierungen, die in großer Zahl und mit hohen Abschlägen angeboten werden, wie der Autor Fernando Salazar, Direktor der spanischen Repräsentanz, Servicing Advisors Deutschland GmbH, Frankfurt am Main, weiß.

» PDF

IT-DIRECTOR, Ausgabe 1-2/2014

Vollgas statt Leerlauf

Wie in dem Artikel auf Seite 58 der Zeitung "IT-DIRECTOR" Ausgabe 1-2/2014 zu lesen ist, hat die immofori AG einen maßgeblichen Beitrag geleistet.

» PDF


 

Pressemitteilungen


PDF

 

Hamburg
02.10.2014

Für die EXPO REAL - unser neuer Imagefolder

Die Immofori Gruppe
Unser Netzwerk: Ihr Mehrwert

Immobilien - Hypothekendarlehen - Non Performing Loans
Mehr entnehmen Sie unserer neuen Broschüre.


PDF

 

Hamburg
04.09.2014

immofori AG übernimmt das Servicing von verbrieften Erbbaurechtsportfolios

Hamburg, 04.09.2014. Die Immofori AG hat seit dem 01. Juli das Servicing der Verbriefungsstrukturen German Ground Lease Finance I, II und III von der Vivacon AG übernommen. Diese hatte zum 31. Juli ihre Geschäftstätigkeit eingestellt, nachdem sie zuvor einen Insolvenzantrag gestellt hatte. Bei den drei Strukturen handelt es sich um Verbriefungen von Erbbauzinsen, welche sich aus den Erbbaurechten ergeben, die von der Vivacon AG auf den von ihr entwickelten Grundstücken begeben wurden.


PDF

 

Hamburg
18.08.2014

Neue Gesellschafterstruktur für die Immofori Gruppe

Frankfurt am Main / Hamburg, 18.08.14. Die Immofori Gruppe hat ihren Gesellschafterkreis verschlankt: Einer der bisherigen Hauptgesellschafter hat zusammen mit dem Management die Anteile der Unternehmensgruppe übernommen. Mit ihren Tochtergesellschaften immofori AG, Servicing Advisors Deutschland GmbH und der MFA Maritime Facility Advisors Hamburg GmbH ist die Immofori Gruppe Deutschlands größter unabhängiger Spezialdienstleister für immobilienbesicherte Finanzprodukte und leistungsgestörte Schiffsfinanzierungen.


PDF

35 KByte  

Frankfurt
28.05.2014

Immofori Gruppe als Kooperationspartner des NPL Forums

Immofori Gruppe als  Kooperationspartner des NPL Forums

Am 22. Mai 2014 fand in Frankfurt am Main zum neunten Mal das NPL Forum, die maßgebende Konferenz für NPL-Servicing in Deutschland, statt. Veranstalter war der Frankfurt School Verlag in Kooperation mit der Frankfurt School of Finance & Management und der Bundesvereinigung Kreditankauf und Servicing e.V. (BKS). Das diesjährige NPL Forum nahm zum einen die großen Fragen des Bankensektors in den Blick: Wohin bewegt sich das europäische Finanzsytem? Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für Deutschland? Zum anderen gingen die Expertenvorträge auf spezifische Aspekte des NPL-Marktes ein: Welche Trends bestimmen das Geschehen? Welche Strategien ermöglichen eine wertmaximierte Abwicklung?

 

Unterstützung und Austausch

Die Servicing Advisors Deutschland GmbH und die immofori AG unterstützten das NPL Forum als Kooperationspartner und nutzten den Tag für den fachlichen Austausch mit Experten von Banken- und Investorenseite. Zu den Besuchern und Rednern zählten Vorstände und Führungskräfte aus Banken und Sparkassen sowie aus Fonds- und Assetmanagement-Gesellschaften. Daneben gehörten Distressed-Debt-Investoren, spezialisierte Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Softwareanbieter zum Publikum. Das NPL Forum findet jährlich statt und hat sich zu einem der wichtigsten Treffpunkte der NPL-Branche in Deutschland entwickelt. Weitere Informationen unter:

http://www.frankfurt-school-verlag.de/verlag/konferenz/npl_forum_2014.html.


PDF

 

Hamburg
06.05.2014

Weiter auf dem Kurs der Internationalisierung: Servicing Advisors und immofori eröffnen Repräsentanz in London

Weiter auf dem Kurs der Internationalisierung: Servicing Advisors und immofori eröffnen Repräsentanz in London

Die Servicing Advisors Deutschland GmbH und die immofori AG haben eine Repräsentanz in London eröffnet. Die Unternehmen gehören beide zur Immofori Gruppe. In Deutschland sind sie seit 2005 als Spezialdienstleister für die Bearbeitung und den Verkauf leistungsgestörter Immobilienkredite (NPL Servicing) am Markt etabliert. Die Repräsentanz in Großbritannien ist ein weiterer Schritt zur Internationalisierung der Aktivitäten. Erst im Dezember hatten die Schwesterunternehmen ein Büro in Spanien eröffnet.

Laden Sie den vollständigen Text auf dieser Seite gerne herunter.

 

Bild:
BU: London bei Nacht
Quelle: Immofori Gruppe / jovannig / Fotolia.com

Pressekontakt:
Cathrin Christoph Kommunikation
Tel.: +49 (0) 40 609 4399-30
E-Mail: info@christoph-kommunikation.de


In den Medien


Immobilienbrief, 11.10.2013

Expo Real 2013 – neue Wege für die Branche

Noch gibt es keine offiziellen Zahlen außer die der Aussteller. 1.663 Aussteller aus 33 Ländern fanden in diesem Jahr den Weg in die Münchner Messehallten. Im letzten Jahr waren es noch 1.700 Aussteller. Gefühlt wird sich der Rückgang der Aussteller auch bei den Besucherzahlen bemerkbar machen.
» Weiterlesen


Platow Brief + Platow Derivate, 11.10.2013

Expo Real 2013 – neue Wege für die Branche

Noch gibt es keine offiziellen Zahlen außer die der Aussteller. 1.663 Aussteller aus 33 Ländern fanden in diesem Jahr den Weg in die Münchner Messehallten. Im letzten Jahr waren es noch 1.700 Aussteller. Gefühlt wird sich der Rückgang der Aussteller auch bei den Besucherzahlen bemerkbar machen.
» Weiterlesen


Immobilien & Finanzierung, 18.09.2013

Vorausschauender Umgang mit Problemkrediten

Der Umgang mit problematischen Krediten ist in Banken, Genossenschaftsbanken und Sparkassen bisher getrieben durch die gesetzlichen Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk). Viele Kreditinstitute haben ihre Prozesse in Hinblick hierauf bereits verbessert. Allerdings lohnt es sich nach Meinung unseres Autors, mehr als nur die Mindestanforderungen im Blick zu haben. Eine erfolgreiche Strategie für den Umgang mit Sanierungs- und Abwicklungskrediten setzt früh an und hat die gesamte Wertschöpfungskette im Blick.
» Weiterlesen


eccexnews.de, 17.06.2013

MFA Maritime Facility Advisors Hamburg (MFA) bietet Banken bei Kredit- Finanzierungsproblemen im Bereich Schifffahrt Unterstützung

Das Tätigkeitsfeld der MFA umfasst die Bewertung und Bearbeitung von Schiffskrediten: Portfolios und Schiffsfinanzierungen werden geprüft, um die Ausfallwahrscheinlichkeiten und Wertsteigerungspotentiale der Schiffe zu ermitteln. Somit kann der Kredit bewertet werden und eine Handlungsempfehlung an den Auftraggeber (Bank oder Investor) ausgesprochen werden.
» Weiterlesen


Finanzwelt online, 14.06.2013

Schiffsfonds: Neuer Dienstleister will Banken helfen

Die immofori Gruppe hat die MFA Maritime Facility Advisors Hamburg GmbH gegründet, ein Tochterunternehmen für Bewertung, Bearbeitung und Verkauf von leistungsgestörten Schiffsfinanzierungen. Das Unternehmen soll Banken helfen, deren Bilanzen durch die Finanzierung von Schiffen belastet werden.
» Weiterlesen


Banken & Sparkassen, 29.04.2013

Risikoaktive abstoßen, Eigenkapital freisetzen

Wenn eine Bank sich von Risikoaktiva – wie zum Beispiel leistungsgestörten Krediten – trennt, setzt sie damit automatisch Eigenkapital frei. Warum scheuen aber viele Kreditinstitute diesen Schritt? Wir sprachen mit Nils Pläsier, Direktor der Kundenbetreuung bei der immofori AG. Das Unternehmen ist spezialisiert auf den Verkauf und die Bearbeitung leistungsgestörter Immobilienkredite.
» Weiterlesen


Risikomanager, 04.04.2013

Sicherheitencheck beim Forderungstransfer

Im April veröffentlichte die Zeitschrift Risikomanager einen Autorenbeitrag aus dem Claim Mortgage Management der immfori AG zum Thema „Sicherheitencheck“.


Banken + Partner online, 18.03.2013

Servicing Advisors Deutschland übernimmt die Bearbeitung eines Kreditportfolios der Investmentbank Macquarie

Die australische Macquarie Gruppe hat die Servicing Advisors Deutschland mit dem Servicing eines neu erworbenen Immobilienkredit-Portfolios beauftragt. Das Portfolio besteht aus mehr als 600 Krediten, die mit Wohnimmobilien besichert sind, und hat einen Nominalwert von 90 Millionen Euro. Gekauft hatte Macquarie das Portfolio von der Royal Bank of Scotland.
» Weiterlesen


Immobilien-Zeitung Online, 13.03.2013

Macquarie beauftragt Servicing Advisors mit Kreditverwaltung

Die australische Investmentbank Macquarie hat Servicing Advisors Deutschland, eine Tochter der Hamburger immofori, mit der Verwaltung ihres kürzlich erworbenen Wohnungskreditportfolios mandatiert. 
» Weiterlesen


Immobilien Zeitung, 13.12.2012

Problematische Fälle sind mein Tagesgeschäft

Der Anteil notleidender Hotelengagements hat deutlich zugenommen, sagt Martin Rahmann. Er ist Repräsentant der immofori AG, für die er sich um leistungsgestörte Hotelkredite kümmert (...).
» Weiterlesen


 

Pressemitteilungen


PDF

404 KByte

Frankfurt
12.03.2013

Servicing Advisors Deutschland übernimmt die Bearbeitung eines Kreditportfolios der Investmentbank Macquarie

Die australische Macquarie Gruppe hat die Servicing Advisors Deutschland GmbH mit dem Servicing eines neu erworbenen Immobilienkredit- Portfolios beauftragt. Das Portfolio besteht aus mehr als 600 Krediten, die mit Wohnimmobilien besichert sind, und hat einen Nominalwert von 90 Millionen Euro. Gekauft hatte Macquarie das Portfolio von der Royal Bank of Scotland.


PDF

204 KByte

Hamburg
22.01.2013

Prognose der Rating-Agentur Standard & Poor’s zum 4. Mal in Folge stabil

Zum vierten Mal in Folge hat die Rating-Agentur Standard & Poor’s die Hamburger immofori AG als überdurchschnittlich bewertet. Die Prognose für das Unternehmen schätzt Standard & Poor’s wie schon im Vorjahr als stabil ein. immofori ist ein unabhängiger Spezialdienstleister für den Verkauf und die Bearbeitung leistungsgestörter Immobilienkredite – im wohnwirtschaftlichen wie auch im gewerblichen Bereich.


   

In den Medien


Immobilien & Finanzierung, 15.11.2012

S&P: Immofori AG "überdurchschnittlich"

Standard & Poor's (S&P) hat die Hamburger Immofori AG mit überdurchschnittlich bewertet. Die Prognose für den Spezialdienstleister für Wohn- und Gewerbeimmobilienhypotheken in Deutschland schätzt die Ratingagentur wie schon im Vorjahr als stabil ein.
» Weiterlesen


Newsletter der Bundesvereinigung Kreditankauf und Servicing e.V., 30.10.2012

SerAd-Kauf und Immobilienmarkt

Der Newsletter der Bundesvereinigung Kreditankauf und Servicing e.V. (BKS) berichtet in der Ausgabe 2/2012 über den Kauf der SerAd durch die Holding der immofori AG. 
Außerdem wird immofori-Vorstand Kolwja A. Zimmer in einem Beitrag zur vermeintlichen Immobilienblase in Deutschland zitiert. 
» Weiterlesen


Immobilien & Finanzierung, 15.10.2012

immofori kauft SerAd

An den Kreditverwerter immofori AG, Hamburg, haben die Hypothekenbank Frankfurt, Eschborn, Tochter der Commerzbank AG, und Delphi, eine Tochtergesellschaft von Citigroup und Capmark, die Servicing Advisors Deutschland GmbH, Frankfurt am Main verkauft. 
» Weiterlesen


Hamburg, 21.09.2012

Eurohypo verkauft Spezialisten für notleidende Kredite -
immofori wird mit der Übernahme zum wichtigsten unabhängigen Abwickler der Branche

Die Eurohypo macht Fortschritte bei ihrer eigenen Abwicklung. Die Commerzbank-Tochter, die sich mittlerweile Hypothekenbank Frankfurt nennt, verkauft ihre 50-prozentige Beteiligung an der Servicing Advisors Deutschland GmbH, einem Spezialisten für die Abwicklung notleidender Immobilienkredite. Käufer war die Hamburger immofori, die sowohl den Anteil der Eurohypo als auch den Anteil der Citigroup-Tochter Delphi übernahm.
» Weiterlesen


September 2012

immofori kauft SerAd

Im September 2012 kaufte immofori Holding die Servicing Advisors Deutschland GmbH (SerAd) von der Hypothekenbank Frankfurt, Tochter der Commerzbank AG, und Delphi, einer Tochtergesellschaft von Citigroup und Capmark. Am 21. September berichtete das Handelsblatt ausführlich über die Transaktion. Weitere Medienberichte folgten: 

» Immobilien-Zeitung.de
» Haufe.de
» Deal-Magazin.com
» Property-Magazine.de
» Fleischer-Online.de


Czerwensky intern, 24.08.2012

Handelsimmobilien: Warum Magnet-Mieter oft die einzige Lösung sind

Die Vermarktung von Handelsimmobilien unterscheidet sich stark von der übrigen Maklerpraxis, denn sie sind mehr als alle anderen Objekte von Besucherströmen und mikroökonomischen Faktoren abhängig. Die möglichen Mieten bemessen sich nicht nur an der Bausubstanz, sondern in erster Linie an den prognostizierten Umsätzen und damit an Lagefaktoren und an der Konkurrenzsituation.
» Weiterlesen


Risiko Manager, 5. Juli 2012

Nutzen des Offenlegungsberichts für die NPL-Beratung

Dass die Wirtschaft von Kreditinstituten abhängig ist, hat sich selten deutlicher gezeigt als in der aktuellen Finanzkrise. Deshalb sind die Kre- ditinstitute verpflichtet, ihre Risiken in einem jährlichen Offenlegungs- bericht transparent zu machen. Dies wird in der dritten Säule von Basel II festgeschrieben und ist vergleichbar mit §18 des Kreditwesengesetzes (KWG) für die Kunden der Bank. Mit dem Ziel der Marktdisziplin ergänzt die dritte Säule von Basel II auf diese Weise die Mindestkapitalanforderung aus der ersten Säule und das bankenaufsichtsrechtliche Prüfungs- verfahren aus der zweiten Säule.
» Weiterlesen


Bankpraktiker, 17.07.2012

König, Stefan: immofori AG

Stefan König übernimmt ab sofort die Leitung der Akquisition für die immofori AG. König hat Generalvollmacht und leitet das Frankfurter Büro.
» Weiterlesen


Immobilien Zeitung, 22.06.2012

Makler melden erste Nachvermietungen

Tausende von Vermietern stehen in Deutschland vor der Frage: Wer ersetzt Schlecker? Fachmarkt-Eigentümer denken darüber nach, die Drogerie-Flächen anderen Mietern zuzuschlagen. Auch die Übernahme von Filialen durch die Belegschaft wird ins Gespräch gebracht. Derweil geht der Ausverkauf mit Rabatten von bis zu 70% in die heiße Phase
» Weiterlesen


Immobilien Zeitung online, 15.05.2012

immofori:
Stefan König zum Generalbevollmächtigten ernannt

Stefan König (44) ist von der Corealcredit Bank, Frankfurt am Main, zu immofori gewechselt, wo er mit einer Generalvollmacht ausgestattet wurde und den Bereich Akquisition verantwortet. Außerdem leitet er das Frankfurter Büro des Immobilienkreditdienstleisters aus Hamburg.
» Weiterlesen


Immobilien & Finanzierung, 15.04.2012

Non-Performing Loans
- die Renaissance des Kreditportfoliomanagements

Seit nunmehr vier Jahren durchleiden Banken, die sich hauptsächlich oder ausschließlich über den Kapitalmarkt refinanzieren, eine Krise. Vor allem bei den Immobilienbanken gilt daher ein Anstieg der notleidenden Kredite, der sogenannten Non-Performing Loans (NPL), als gewiss. Aus den Erfahrungen vergangener Bankenkrisen und aufgrund der sich verschärfenden Regulierung ist zu erwarten, dass sich die Kreditinstitute so schnell wie möglich von risikobehafteten und nicht mehr zinstragenden Engagements trennen wollen. 
» Weiterlesen


Immobilien & Finanzierung, 15.02.2012

Immofori ist "überdurchschnittlich"

Von Standard & Poor's ist die Immfori AG, Hamburg, zum dritten Mal in Folge als "überdurchschnittlich" bewertet worden. Außerdem beurteilt die Rating-Agentur die Prognose der weiteren Unternehmensentwicklung als "stabil".
» Weiterlesen


 

Pressemitteilungen


PDF

86 KByte

Hamburg
19.09.2012

Hypothekenbank Frankfurt und Delphi verkaufen Servicing-Gesellschaft an immofori

Konsolidierung auf dem Markt für leistungsgestörte Kredite (NPL): Die Hypothekenbank Frankfurt, Tochter der Commerzbank AG, und Delphi, eine Tochtergesellschaft von Citigroup und Capmark, verkaufen die Servicing Advisors Deutschland GmbH (SerAd) an die Hamburger immofori Holding. Beide Verkäufer hielten bisher 50 Prozent der Anteile an dem Unternehmen, das sich auf die Bearbeitung leistungsgestörter, immobilienbesicherter Kredite spezialisiert hat.


PDF

132 KByte

Hamburg
15.05.2012

Neuer Generalbevollmächtigter:
Stefan König wechselt von der Corealcredit Bank AG zur immofori AG

Stefan König übernimmt ab sofort die Leitung der Akquistion für die immofori AG. Der ausgebildete Jurist ist außerdem Ökonom (ebs) und Professional Member of the Royal Institution of Chartered Surveyors (MRICS). Nach beruflichen Stationen bei der Allianz, PwC, Helaba, Corfina AG und Pramericarei (DeWAG) brachte er seine Qualifikationen zuletzt bei der Corealkredit Bank AG im Bereich strukturierter
Finanzierungen ein. Hier war er vor seinem Wechsel zur immofori AG als Associate Director für die Betreuung internationaler Immobilieninvestoren zuständig und agierte zuletzt als Stellvertreter des Generalbevollmächtigten.


PDF

133 KByte

Hamburg
14.03.2012

Kreditinstitute: Besseres Rating dank Forderungsverkauf

Negativer Ausblick für die Deutsche Bank, mehrfache Downgrades für die Commerzbank, Herabstufungen der Landesbanken. Solche Nachrichten haben in den vergangenen Monaten für negative Schlagzeilen gesorgt. Wenn Ratingagenturen ihren Daumen senken, dann führt das zu schlechter Presse und verunsichert die Anleger zutiefst. Vor allem aber wird es für Banken und Sparkassen teurer, sich neue Mittel am Geldmarkt zu beschaffen. Eine Möglichkeit, sein Rating zu verbessern, ist der Verkauf von leistungsgestörten Krediten, weiß die Hamburger immofori AG.


PDF

220 KByte

Hamburg
07.02.2012

Standard & Poor’s bestätigt überdurchschnittliches Rating der immofori AG

Zum dritten Mal in Folge hat die Rating-Agentur Standard & Poor’s die immofori AG als überdurchschnittlich bewertet. Darüberhinaus ist die Prognose für die Entwicklung des Unternehmens „stabil“. Die immofori AG hat sich seit 2004 als unabhängiger Spezialdienstleister für das Management notleidender Kredite (NPL) am Markt etabliert. Seit 2009 gehört das Unternehmen, das ursprünglich als Tochter der DG Hyp gegründet wurde, zum Teil den Führungskräften des Unternehmens selbst. Dieses stabile und erfahrene Management war einer der Gründe für die positive Bewertung durch Standard & Poor’s.

   

In den Medien


13.12.2011

EuGH entscheidet: Verkauf von gekündigten Krediten umsatzsteuerfrei

Auf den Verkauf von Portfolios aus gekündigten Kreditengagements (NPL) muss der Käufer keine Umsatzsteuer zahlen. Das entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) in einem Urteil vom 27. Oktober 2011. NPL-Experten begrüßen diese Entscheidung, da nun Rechtssicherheit herrscht und die Transaktionen unbelastet von Umsatzsteuerberechnungen gestaltet werden können.
» Weiterlesen in "Banken und Partner"
» Weiterlesen in "Bankrecht und Bankpraxis"


Banken + Partner, 01.11.2011

Notleidende Kredite. Der Markt erholt sich

Nachdem der Verkauf notleidender Kredite in den vergangenen Jahren fast zum erliegen gekommen ist, zieht er nun wieder an. Denn die steigenden Eigenkapitalanforderungen veranlassen die Banken dazu, ihre Kreditportfolien zu bereinigen.
» Weiterlesen


Banken & Sparkassen, 01.12.2011

Gute Bewertung. Besseres Rating dank Forderungsverkauf

Negativer Ausblick für die Deutsche Bank, mehrfache Downgrades für die Commerzbank. Solche Nachrichten haben in den vergangenen Monaten für negative Schlagzeilen gesorgt. Wenn Ratingagenturen ihren Daumen senken, dann führt das zu schlechter Presse und verunsichert die Anleger zutiefst. Vor allem aber wird es für Banken und Sparkassen teurer, sich neue Mittel am Geldmarkt zu beschaffen.
» Weiterlesen


netzwerk 10/11

Schwierige Immobilien vermarkten

VR Bank Main-Kinzig-Büdingen arbeitet mit dem externem Dienstleister immofori – einem Spezialanbieter für leistungsgestörte Immobilienkreditportfolios.
» Weiterlesen


Börsen-Zeitung, 03.09.2011

Banken trennen sich von notleidenden Krediten. Servicer immofori rechnet für 2011 bei Immobilien mit Angebot von nominal 5 Mrd. Euro

Der Transaktionsmarkt für notleidende Immobilienkredite kommt hierzulande im Gegensatz zum Ausland nur schleppend in Gang. Der Servicer immofori rechnet für 2011 mit einem Angebotsvolumen von nominal 5 Mrd. Euro. immofori-Vorstand Kai Sudmann und immofori-Leiterin Projektmanagement und Akquisition Friederike Siebe im Gespräch mit Börsen-Zeitungs-Redakteur Thomas List.
» Weiterlesen


Immobilien Zeitung, 18.08.2011

Startschuss für NPL-Verkäufe fällt im Herbst

Das Warten auf einen in Gang kommenden Handel mit faulen Immobilienkrediten (NPLs) wird nach Ansicht der Bundesvereinigung Kreditankauf und Servicing (BKS) bald ein Ende haben: Im September werden die ersten Pakete auf den Markt kommen, ist BKS-Präsident Jörg Keibel überzeugt. (...) Vor wenigen Wochen meldete der NPL-Dienstleister immofori, dass sich mindestens drei große Kreditpakete mit nominal 2 Mrd. Euro in den Verkaufsvorbereitungen befänden. "Das wird die Hausnummer für 2011 sein", schließt sich Keibel der immofori-Einschätzung an.
» Weiterlesen


Immobilien & Finanzierung, 07/2011

Special Servicing zwischen Software und Soft Skills

Der Special Servicer immofori ist der unabhängige Spezialist für die Bearbeitung von leistungsgestörten gekündigten Darlehen (NPL) mit Immobilienbesicherung. Das Arbeitsziel besteht darin, unter barwertigen Gesichtspunkten maximale Erträge für den Auftraggeber unter Wahrung von Reputationsgesichtspunkten zu erzielen. Bei den Auftraggebern handelt es sich einerseits um internationale Investoren, die NPL-Portfolios auf dem deutschen Markt kaufen und denen die immofori geeignete Portfolios vermittelt. Andererseits können Kreditinstitute direkt als Auftraggeber fungieren, indem sie ihre NPL als Outsourcing-Modell an den Special Servicer übergeben.
» Weiterlesen


Welt am Sonntag und Welt online, 17.07.2011

Handel mit Problemkrediten wird zunehmen

Die immofori AG erwartet noch in diesem Jahr eine deutliche Zunahme des Handels mit Not leidenden Krediten. Bislang hätten sich die Banken nicht von ihren Problemkrediten getrennt, weil der Druck noch nicht groß genug gewesen sei, etwas für die Steigerung der Eigenkapitalquoten zu tun. Das werde sich aber nun ändern, kündigt Vorstand Kai Sudmann an.
» Weiterlesen


Banken + Partner, 13.07.2011

Belebung auf dem Markt für leistungsgestörte Kredite

Laut einer aktuellen Studie der PricewaterhouseCoopers AG (PwC) wird der Handel mit leistungsgestörten Krediten (NPL) 2011 wieder anziehen. Auch immofori, Spezialist für Verkauf und Bearbeitung leistungsgestörter Hypothekenkredite, sieht deutliche Anzeichen für eine Marktbelebung. Die Gründe hierfür sind die strengeren Eigenkapitalanforderungen nach Basel III, die Rückzahlung der Staatshilfen und die Leitzinserhöhung der Europäischen Zentralbank.br /> » Weiterlesen


Immobilien Zeitung, 13.07.2011

immofori: 2 Mrd. faule Kredite stehen zum Verkauf

Der Markt für Non-Performing Loans (NPL) steht nach Ansicht des Kreditdienstleisters immofori vor einer deutlichen Belebung. Derzeit befänden sich am deutschen Markt mindestens drei große Portfolios mit einem Nominalvolumen von rund 2 Mrd. Euro in der Verkaufsvorbereitung. "2011 wird es mit Sicherheit noch große Transaktionen geben, weil in den Kreditinstituten der Handlungsdruck wächst - auch im Hinblick auf Basel III", so immofori-Vorstand Kai Sudmann.
» Weiterlesen


Bankmagazin, 07/2011

IT-Trend: Vorteilsrechner der immofori AG

Der Vorteilsrechner der immofori AG wird in der aktuellen Ausgabe des Bankmagazins als neues IT-Tool vorgestellt. Damit können Kreditinstitute online kostenlos prüfen, ob sich der Verkauf ihrer gekündigten Kredite rentiert. Hier geht's zum Vorteilsrechner:
» Zum Vorteilsrechner


Czerwensky intern, 27.06.2011

Leitzinserhöhungen sorgen für Handlungsdruck bei NPL

Nachdem die EZB im April den Leitzins bereits auf 1,25% angehoben hat, rechnen Experten mit einer weiteren Zinssteigerung noch im Juli dieses Jahres. Für die deutschen Kreditinstitute bedeutet das auch Handlungsdruck in Hinblick auf das Forderungsmanagement. Denn gerade bei steigenden Zinsen können Kreditinstitute den Zinsausfall nicht mehr rechtfertigen, der ihnen für ihre gekündigten Kredite entsteht, so die Einschätzung der Hamburger immofori AG.
» Weiterlesen


immofori intern, 10.06.2011

Leistungssteigerung in der Akquise durch Prozesse

Ziel ist es, eine professionelle Akquisition und ein unterstützendes Zielkunden-Marketing zu etablieren. So war es notwendig, eine zielführende Software einzusetzen.
» Weiterlesen


ForderungsPraktiker 04/2011

Der Umgang mit problematischen Immobilienengagements
Notleidende Immobilienkredite: Zur Objektivität gezwungen

Die Wirtschaftsprüfer von PricewaterhouseCoopers (PwC) schätzten in ihrem letzten „NPL-Newsletter“ den Anteil von Non Performing Loans (NPL) bei deutschen Banken auf einen Nominalwert von fast 213 Mrd. €. das sind 50% mehr als Ende 2008. Damit ist der Bestand an Problemkrediten in Deutschland weit höher als in den anderen analysierten europäischen Staaten.
(Dieser Artikel wurde uns zur Verfügung gestellt von www.ForderungsPraktiker.de)
» Weiterlesen


Czerwensky intern, 28.02.2011

NPL: immofori erkennt neue Investoren für notleidende Kredite

Nachdem die akute Phase der Finanzkrise bewältigt scheint, kommen in Banken und Sparkassen wieder Themen zur Sprache, die nicht unbedingt zum Kerngeschäft zählen. Dazu gehört der Umgang mit gekündigten Krediten, also Non Performing Loans (NPL). Studien ermittelten schon jetzt einen Bestand in Deutschland, der 200 Milliarden Euro übersteigt. Für die kommenden Jahre wird mit einem weiteren Anstieg gerechnet. Auf Käuferseite besteht bereits starkes Interesse an den NPL-Portfolios.
» Weiterlesen


Immobilien Zeitung, 17.02.2011

Non Performing Loans: Stiller Handel mit faulen Immobilienkrediten

Der Markt für Non-Performing Loans (NPL) ist tot - von wegen. Ohne große öffentliche Wahrnehmung wurden im vergangenen Jahr kleinere Pakete mit notleidenden Immobilienkrediten gehandelt. Und auch in diesem Jahr stehen die ersten Transaktionen offenbar kurz vor dem Abschluss. NPL-Experten gehen davon aus, dass das gehandelte Volumen 2011 und 2012 deutlich steigen wird, auch weil der Verkaufsdruck bei den Banken zunimmt. Ein neuerlicher Boom wie zuletzt 2005 bis 2007 sei jedoch unwahrscheinlich.
» Weiterlesen


Bankmagazin 02/2011, 30.01.2011

Outsourcing oft besser als Verkauf

Bei leistungsgestörten Krediten ist Outsourcing oft besser als der Verkauf. Den Einzug leistungsgestörter Forderungen betrachten Banken in der Regel nicht als ihr Kerngeschäft – unter anderem, weil dies aufwändig ist und hohe Anforderungen an das Prozessmanagement und die IT-Systeme einer Bank stellt. Eine Alternative ist der Kreditverkauf.
» Weiterlesen


 

Pressemitteilungen


PDF

110 KByte

Hamburg
12.12.2011

EuGH entscheidet: Verkauf von gekündigten Krediten umsatzsteuerfrei

Auf den Verkauf von Portfolios aus gekündigten Kreditengagements (NPL) muss der Käufer keine Umsatzsteuer zahlen. So entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) in einem Urteil vom 27. Oktober 2011. Die immofori AG, Spezialist für den Verkauf und die Bearbeitung von NPL-Portfolios, begrüßt diese Entscheidung, da nun Rechtssicherheit herrsche und die Transaktionen unbelastet von Umsatzsteuer- berechnungen gestaltet werden können.


PDF

143 KByte

Hamburg
30.10.2011

immofori unterzeichnet Kooperationsvertrag mit Icade

Die Hamburger immofori AG und die französische Icade Conseil haben einen Kooperationsvertrag zur grenzübergreifenden Bearbeitung großer Immobilien-projekte geschlossen.


PDF

143 KByte

Hamburg
14.08.2011

Forderungsverkauf erleichtert Eigenkapitalerhöhung

Bereit für Basel III – durch Abstoßen von Risikoaktiva


PDF

143 KByte

Hamburg
13.07.2011

Forderungsverkauf

Warum Kreditinstitute jetzt handeln müssen


PDF

320 KByte

Hamburg
20.05.2011

Vorteilsrechner der immofori AG

Höhere Eigenkapitalrendite möglich? Vorteilsrechner beziffert mögliche Vorteile eines Risikotransfers von gekündigten Krediten


PDF

89 KByte

Hamburg
18.04.2011

Forderungsmanagement

Höherer Leitzins verstärkt Handlungsdruck
in Kreditinstituten


PDF

106 KByte

Hamburg
09.02.2011

Gutes Rating für Hamburger Finanzdienstleister

Standard & Poor’s stuft immofori AG
erneut als überdurchschnittlich ein

In den Medien


Czerwensy intern, 15.10.2010

Risiko gekündigter Immobilienkredite reputationsschonend transferieren

In deutschen Banken steht das Thema Risikomanagement ganz oben auf den Tagesordnungen. Obgleich bereits seit Jahren zunehmend Anstrengungen unternommen wurden, haben alle bisherigen Ansätze nicht ausgereicht, die Krise in der Finanzwirtschaft zu verhindern. Während die Banken überlegen, wo die künftigen Risiken liegen könnten, gibt es für die Risiken aus leistungsgestörten Krediten bereits effektive und sichere Lösungen. Die als Spezialdienstleister auf die Verwertung von Not leidenden Immobilienkreditportfolios spezialisierte immofori hat hier ein interessantes Treuhandmodell entwickelt.
» Weiterlesen


ForderungsPraktiker 06/2010

Risikotransfer bei Hypothekenkrediten
Ultima ratio oder Königsweg für die Gläubigerbanken?

Mehr denn je gilt es heute, bei der Bearbeitung von notleidenden Krediten Handlungsspielräume zu schaffen. In diesem Zusammenhang bieten sich Risiko- und Bearbeitungstransfers mithilfe eines spezialisierten Dienstleisters (Special Servicers) als alternative an, denn Kreditrisiken – insbesondere die gekündigter Kredite – belasten. Diese sind jedoch auf verschiedene Arten transferierbar.
» Weiterlesen


Standard & Poor's Global Credit Portal - Ranking Direct. 29.07.2010

Servicer-Evaluierung: Immofori Aktiengesellschaft

Meinung: Das Ranking der Ratingagentur Standard & Poor's für Immofori Aktiengesellschaft, einem Special Servicer für Hypothekarkredite für Wohn- und Gewerbeimmobilien in Deutschland, liegt bei ÜBERDURCHSCHNITTLICH.
» Weiterlesen


Immobilien & Finanzierung. 15.07.2010

NPL-Bestände bereinigen und Reputation wahren

Der Verkauf von NPL-Portfolien hat neben den vielen Vorteilen – wie die Erhöhung der Liquidität, Verbesserung der Eigenkapitalrendite, Bereinigung des Ausfallrisikos, Bilanzoptimierung, regulatorische Eigenkapitalentlastung, Verbesserung des Ratings/Minderung des Beitrags zur Sicherungseinrichtung, Konzentration auf den Kernbereich und Kostenreduktion – gerade für regional aufgestellte Kreditinstitute immer wieder auch ein erhebliches Imageschädigungspotenzial mit sich gebracht. Gleichwohl hat sich der kapitalmarktorientierte Transfer von Kreditrisiken und -portfolien wegen der deutlich überwiegenden Vorteile als ein wesentliches Element des Kreditrisikomanagements von Kreditinstituten etabliert. Vor diesem Hintergrund zeigen die Autoren eine innovative Lösung auf, mittels derer ein Transfer von NPL-Risiken mit all seinen Vorteilen gelingt und gleichzeitig das Potenzial einer Imageschädigung auf ein zu vernachlässigendes Niveau minimiert wird.
» Weiterlesen


 

Pressemitteilungen


PDF

2,7 MByte

Hamburg
12.11.2010

Reputation wahren und Bilanzkennziffern verbessern

Forderungen verkaufen und dabei das Image wahren?
immofori AG bietet Risikotransfer mit Treuhandmodell an

In den Medien


Handelsblatt, 14.12.2009

DG Hyp verkauft Spezialist für Problemkredite

Die genossenschaftliche DG Hyp verkauft ihre auf notleidende Immobilienkredite spezialisierte Tochter Immofori. 25 Prozent übernimmt das Management der Immofori, den Rest eine deutsche Investorengruppe. Für die DG Hyp ist es die Trennung von einem Bereich, der nicht mehr zur eigenen Strategie passt.
» Weiterlesen


Handelsblatt, 13.10.2009

Verkauf fauler Kredite steigt

Weg mit den faulen Krediten – das denken sich dieses Jahr wieder mehr Unternehmen. Milliardentransaktionen wird es aber kaum noch geben. In Deutschland kommt nach wie vor nur ein Bruchteil der Kredite auf den Markt kommt, für die Banken Wertberichtigungen vorgenommen haben.
» Weiterlesen


Welt am Sonntag, 09.08.2009

Gute Geschäfte in der Rezession

Drei Hamburger Unternehmen haben sich auf die Abwicklung von problematischen Darlehen spezialisiert. Sie besetzen damit eine Nische, die die Banken ihnen lassen.
Der deutsche Immobilienmarkt sortiert sich neu. Das ist nicht für alle Unternehmen schlecht, die sich auf dem Markt tummeln. Drei Hamburger Firmen haben Geschäftsmodelle entwickelt, von dem sie sich gerade in der Rezession gute Geschäfte erhoffen.
» Weiterlesen


Handelsblatt, 23.07.2009

Sparkassen lagern faule Baukredite aus

Bei den Sparkassen wächst das Interesse an einer effizienteren Abwicklung notleidender Immobilienkredite. Die zur Sparkassengruppe gehörende Bad Homburger Inkasso (BHI) will deshalb künftig bundesweit die Bearbeitung solcher Problemkredite anbieten.
» Weiterlesen


Wirtschaftswoche, 30.05.2009

Bank ohne Risiko?

[...]Über 300 Aktenordner lagern bei der Münchner Rechtsanwaltskanzlei Rotter zum Thema Hypo Real Estate (HRE).[...][...]Erfahrungsgemäß liegen in Krisenzeiten „die Ausfallraten für gewerbliche Immobilienkredite bei durchschnittlich sieben Prozent", sagt Kolwja Zimmer, Geschäftsführer von Immofori, einem Unternehmen, das für Banken notleidende Immobilienkredite managt.[...]
» Weiterlesen


 

Pressemitteilungen


PDF

286 KByte

Hamburg
15.12.2009

Umwandlung in eine Aktiengesellschaft

DG HYP verkauft immofori an
Management- und Investorenkonsortium


PDF

83 KByte

Hamburg
21.10.2009

Loan Recovery Alliance

Kooperation zur Abwicklung großvolumiger
Immobilienkreditportfolios


PDF

74 KByte

Hamburg
14.05.2009

immofori GmbH

Professionelles Assetmanagement
statt passiver Bad Banks


PDF

87 KByte

Hamburg
07.05.2009

Rating Special Servicer

Standard & Poor's stuft immofori GmbH als
überdurchschnittlich ein


PDF

14 KByte

Hamburg
16.03.2009

Gekündigte Kredite outsourcen

immofori GmbH sagt erhöhten Bedarf bei
regionalen Kreditinstituten voraus

   
Über uns
Aufgaben - Anspruch - Ziele
 mehr
Beratung
 mehr